Stiftung

Stiftungszweck

Die Stiftung fördert die pharmazeutische Wissenschaft mit Schwerpunkt des Arzneimittels und der Aufgabenstellung des Apothekers in Geschichte und Gegenwart. Sie fördert ferner die Volksbildung durch Aufklärung der Bevölkerung über Wesen und Bedeutung der Pharmazie. Sie verfolgt damit ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung“ und ist selbstlos tätig.

Der Stiftungszweck wird insbesondere durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

A. Förderung der pharmazeutischen Wissenschaften und Forschung durch

  • Gewährung von Zuschüssen für Forschungsarbeiten, die nicht bereits ausreichend mit staatlichen Mitteln finanziert werden
  • Ausschreiben von Preisen für Forschungsarbeiten oder beispielhafte Leistungen im Bereich der Pharmazie
  • Gewährung von Stipendien und Beihilfen zur Aus- und Fortbildung im Sinne des Stiftungszwecks an Apotheker oder Personen, die sich in Ausbildung zum Apotheker befinden

B. Aufklärung der Bevölkerung über Wesen und Bedeutung der Pharmazie und der Rolle und Funktion der Apotheken im Gesundheitswesen, z. B. durch Förderung der Herausgabe und Verbreitung von Informationsmaterial oder durch Informationsveranstaltungen.

C. Förderung wissenschaftlicher Darstellungen der Entwicklung des Arzneimittelwesens und des Apothekenwesens, auch im europäischen und internationalen Vergleich, durch Vergabe entsprechender Forschungsarbeiten.